Brunner GO - Grundofen-Modelle mit Speichersystemen MSS

BRUNNER Grundofen
BRUNNER Grundofen
BRUNNER Kaminkessel
BRUNNER Kaminkessel
BRUNNER Steuerungen
BRUNNER Steuerungen
BRUNNER Bilderbuch
BRUNNER Bilderbuch
BRUNNER Urfeuer
BRUNNER Urfeuer

Übersicht der Brunner Grundofen - Feuerräume

Brunner keramische Nachheizflächen - der MSS


Brunner Ofensteuerungen EAS / EOS und Unterdrucksicherheitsabschalter, USA

Brunner EAS-2

EAS. Die preiswerte Abbrand- steuerung ... für die Verbren- nungsluftautomatisation von Öfen und Kaminen.

 

 

1.590,00 €

Brunner EOS-7

BHZ. Heizzentrale mit integrierter Systemsteu- erung ... für das Wärme- management eines Gebäudes.

 

2.826,00 €

Brunner USA-4

USA. Die Sicherheitstechnik ... für den gemeinsamen Betrieb von Öfen & Kaminen mit Lüftungssystemen.

 

 

880,00 €



Grundofenbauteile von BRUNNER für den perfekten Speicherofen.

Der ursprünglichste und älteste Vertreter aller Kachelöfen ist der handwerklich erstellte Grundofen, auch Speicher- oder Strahlungsofen bezeichnet. Damit diese traditionelle Feuerstätte auch in Zukunft verbaut werden kann, hat BRUNNER spezielle Bauteile für den Einsatz im Grundofen entwickelt:

• Türkonstruktionen, die den Anforderungen nach Langlebigkeit und hoher Beständigkeit entsprechen.

• Typgeprüfte Schamottefeuerräume für den emissionsarmen Betrieb nach novellierter 1. BImSchV (Stufe 2) und für Österreich nach Art. 15a BVG (2015) sowie Bauweisen nach Umweltzeichen UZ 37.

• Aufgesetzte oder nebenstehende und mit heizgasdurchströmte Speichermassen aus Modulspeichersteinen. In ihrer Heizwirkung aufeinander abgestimmt und vom Handwerk verbaut entstehen Speicheröfen, die viel Freude am Heizen mit Holz im Kachelofen bereiten.

 

Der Grundofen ist der ursprünglichste und älteste Vertreter aller Kachelöfen. Ob in allen Bestandteilen handwerklich erstellt oder mit vorgefertigtem Schamotte-Brennraum und Speichermodulen ausgeführt – der Grundofen versorgt den Aufstellraum mit angenehmer und gesunder Strahlungswärme.

Der Fantasie sind in Gestaltung und Material keine Grenzen gesetzt. Grundöfen werden meistens mit 3 - 18 kg Holz beheizt und besitzen einen keramischen, mit heizgasdurchströmten Massespeicher. Der Wärmewunsch des Kunden und der Wärmebedarf des Raumes bestimmen die Grundofenausführung.

 

Der Grundofen speichert die freigesetzte Energie in seiner Masse. Die Heizwirkung erfolgt über die Wärmeabstrahlung der Ofenhülle. Die Strahlungswärme (Infrarotstrahlung mit 40 - 70 °C) wird als besonders wohltuend und behaglich empfunden. Die Speichermasse entscheidet über Höhe und Dauer der Heizleistung. Je mehr Speichermasse verbaut wird, umso milder sind die Oberflächentemperaturen. Ein Überheizen der Räume ist in der Regel schwer möglich. Eine Ofeneigenschaft, die vor allem in Niedrigenergiehäusern, der aktuellen Bauweise, gefordert wird. Ein Grundofen hat eine lange Aufheizzeit, bleibt dafür aber auch umso länger warm. Er sollte nach Möglichkeit während der gesamten Heizsaison mindestens einmal am Tag geheizt werden!